Elektroniker/in EFZ: Kompetenzbeschrieb

Verlangte Kompetenzen für den Beruf Elektroniker/in EFZ sind farbig markiert.

6. Masse und Grössen Aufgaben

A1 A2 B1 B2
Repräsentanten zu
m, m2 und m3
sowie zu
dm, dm2 und dm3 kennen
Längen, Flächen und Volumen in einer geeigneten Masseinheit abschätzen. Verstehen, weshalb bei Flächenmassen (dm2 – m2) in 100er Schritten und bei Raummassen (dm3 - m3) mit 1000er Schritten gerechnet wird. Kantenlänge, Oberfläche und Volumen von Quadern in verschiedenen Masseinheiten angeben.
Inhalte, Längen, Gewichte und Zeitspannen mit geeigneten Masseinheiten abschätzen. Grössenangaben in unterschiedlichen Schreibweisen darstellen (Grössen umwandeln). Grössenangaben aus Sachzusammenhängen entnehmen, geeignet darstellen und zueinander in Beziehung setzen. Einheiten von Grössen situationsgerecht auswählen (Zeit, Masse, Länge, Inhalt, Gewicht, Winkel, Geld) und ggf umwandeln.
Gegenstände und Situationen aus dem Alltag ausmessen (Masse, Inhalt, Länge, Zeit, Geld). Massangaben in Texten und Tabellen deuten. Massangaben aus Quellenmaterial entnehmen und damit Berechnungen durchführen. Massangaben aus Quellenmaterial entnehmen und damit Berechnungen durchführen. Alltagsfremde Situationen und Gegenstände ausmessen.
Schätzfragen (z.B. zu nicht überblickbaren Distanzen) sinnvoll be-antworten. Schätzfragen zu Masszahlen sinnvoll beantworten «Fermi-Fragen»* begründet beantworten. Zu komplexen «Fermi-Fragen»* eigene begründete Gedankenprotokolle anfertigen. Mit sinnvoller Genauigkeit antworten.
Zu Masseinheiten Referenzgrössen nennen und umrechnen Dezimalzahlen mit Massangaben auf dem Zahlenstrahl richtig anordnen (bzw. der Grösse nach ordnen). Die Grössenordnung von Masszahlen unabhängig von ihrer Darstellung (z.B. 1/4 km, 0.25 km, 250m) erfassen. Nicht dezimale Masszahlen (Zeit, Fläche, Raum) in verschiedenen Einheiten darstellen.